AES Manager Dokumentation

Manuelles Setup

Um den AES Manager final einzurichten starten Sie die Manuelle Einrichtung. Sie können dafür im Suchfenster einfach "manuell" eingeben und den entsprechenden Eintrag "Manuelle Einrichtung öffnen" auswählen.

SearchForManualSetup.png

Über das Suchfeld kann die Liste mit dem Suchtext "ATLAS" auf alle Einrichtungsdaten des AES Managers gefiltert werden.

ManualSetupList.png

 ATLAS Einrichtung

Überprüfen Sie zunächst die ``ATLAS Einrichtung``. Wenn Sie die AES Manager Einrichtung als Konfigurationspaket importiert haben, sollten hier für alle Funktionen entsprechende Webservice-Codes hinterlegt sein. Außerdem muss eine Nummernserie für die Ausfuhranmeldungen hinterlegt werden.

ATLASSetup.png

ATLAS Codes

Ebenfalls über das Konfigurationspaket wurden die ``ATLAS Codes``, die ``ATLAS Bearb.-Status Codes``, sowie die ``ATLAS Status Codes`` geladen. Diese können in den entsprechenden Übersichten über den Menüpunkt ``Aktualisieren`` aktualisiert werden.

RefreshATLASCodes.png

Die Zoll Dienststellen müssen manuell hinterlegt werden.

CustomsOffices.png

Vorlagen Einrichtung

Der AES Manager verfügt über eine Vorlagenverwwaltung, so dass Standardwerte nicht bei jeder Ausfuhranmeldung erneut eingegeben werden müssen.

Template1.png

Neben dem Anmeldeinformation, Beförderung, Lieferbedingung, Beteiligteninformation, Bewilligungsnummer und Zoll-Dienststellen, können auch Vorgabewerte für die Warenpositionen definiert werden (z.B. Unterlagentyp und Verpackungsart).

Template2.png

Ausfuhranmeldung erstellen

Geben Sie über die Suchfunktion den Suchbegriff Ausfuhr ein und wählen den Listeneintrag "ATLAS Ausfuhranmeldungen"aus. Alternativ kann die Liste im Rollencenter "Versand und Wareneingang - Auftrag für Auftrag"direkt aufgerufen werden.

SearchForATLAS.png

Klicken Sie in der Übersicht der Ausfuhranmeldungen auf Neu um eine neue Ausfuhranmeldung zu erstellen.

ExportListNew.png

Das Feld Nr. wird automatisch mit einen neuen Nummer aus der hinterlegten Nummernserie belegt, sobald das Feld verlassen wird. Danach kann die Vorlage gewählt werden. Durch Auswahl der Vorlage werden alle Werte aus der Vorlage in die Ausfuhranmeldung übernommen.

ExportSelectTemplateCode.png

Durch Auswahl des Bestimmungslandes kann die Auswahl der Herkunftsbelege schon vorab eingeschränkt werden. Ist das Bestimmungsland nicht angegeben wird die Liste der Herkunftsbelege (geb. Lieferungen oder geb. Uml. Ausgänge) ungefiltert angezeigt.

ExportSelectDestinationCountry.png

Nun können beliebig viele Herkunftsbelege selektiert und mit ``OK`` in die Ausfuhranmeldung übernommen werden.

ExportSelectSourceDocuments.png

Empfängerinformationen und Warenpositionen werden automatisch aus den Herkunftsbelegen ermittelt. Dabei werden die Warenpositionen entsprechend der Zolltarifnummer des Artikels und der Ursprungsregion gruppiert. Die Statistik Werte sowie die Gewichte werden kumumliert.

ExportAfterSelectSourceDocuments.png

Außerdem werden pro Warenposition auch die notwendigen Unterlagen (Auftragsnummern) und Packstücke (Lieferscheine) hinterlegt.

ExportLinesPackageAndAttachment.png

Warenpostionenen zu Hauptpack zusammenfassen

Mit der Funktion ``"Zu Hauptpack zusammenfassen"`` hat der Benutzer die Möglichkeit die Rohmassen sowie die Packstücke und Unterlagen auf einer Position zu kumulieren.

ExportLinesPackagesAfterCombine.png

Ausfuhranmeldung validieren und senden

Sind alle Information soweit erfasst kann die Ausfuhranmeldung validiert werden.

ExportValidate.png

Sollten Fehler bei der Validierung auftreten werden diese unter "Fehler Plausi-Prüfung" angezeigt.

ErrorDetails.png

Öffnet man die Details kann man die Fehlerliste einsehen. Anschließend können die gemeldeten Fehler in der Ausfuhranmeldung ggf. korrigiert werden.

ErrorDetailsList.png

Sind alle Fehler beseitigt kann die Ausfuhranmeldung erneut ``Validiert`` werden. Die ``"Fehler Plausi-Prüfung"`` sollten dann 0 anzeigen. Nun kann die Ausfuhranmeldung an das ATLAS System übertragen werden. Wählen Sie dazu im Menü ``Senden`` aus. Der ``Bearbeitungsstatus`` wechselt auf ``Versendet``.

ExportSend.png

Die Ausfuhranmeldung wird nun von der Zollbehörde bearbeitet. Über die Menüpunkt ``Status aktualisieren`` kann geprüft werden, wie weit die Bearbeitung auf Seiten des Zolls fortgeschritten ist. Der ``Bearbeitungsstatus`` sowie der ``Zollstatus`` werden bei jedem Aufruf von ``Status aktualisieren`` aktualisiert. Außerdem wird die MRN abgefragt und aktualisiert, sollte diese bereits vorliegen.

ExportMRNReceived.png

Über den Aufruf ``Dokumente abrufen`` können die Zolldokumente abgerufen werden. Diese werden anschließend im Infobereich unter ``Dokumente`` angezeigt. Durch einen Klick auf die Anzahl öffnet sich die Übersicht mit den Zolldokumenten.

DocumentList.png